28
Jul
2015
Mensch ärger dich nicht

Not amused – ich ärgere mich…

Die Queen würde sagen: „I´m not amused.“

Ich sage: Manchmal könnte ich mich wirklich aufregen. Nahezu täglich sehe ich auf diversen BDSM- und Erotik-Internetplattformen Bilder von kreisrund und straff abgebundenen und dunkelblau verfärbten (Kabelbinder-)Brüsten, Menschen mit rot bis blauen Striemen auf der Niere, den Lungen, der Leber, der Milz und dergleichen mehr. Das finde ich persönlich zwar reichlich inkompetent, verantwortungslos und blöd aber wenn sie es eben gerne so machen möchten: bitte sehr. Aber die Bild Kommentare darunter finde ich noch viel schlimmer:

„Was für eine schöne Zeichnung.“

„Wundervolle Spuren.“

„Kompliment.“

Bitte? Was zum Henker soll damit denn suggeriert werden?

Dass es schön ist, wenn eine Frau durch solche Praktiken Veränderungen oder Schädigungen des Brustdrüsengewebes davon trägt?

Oder dass es besonders viel Sinn und Spaß macht, auf Organe zu schlagen, die lebenswichtig sind?

Oder dass dein Bottom dich für besonders hart, gnadenlos und kompetent hält, wenn du nur lange und feste genug drauf los zimmerst?

Oder dass du es einfach nicht besser kannst und weißt?

Oder dass sich alle Anfänger gleich mal angespornt fühlen, solch „schöne Zeichnungen“ an ihrem Bottom nachzustellen?

 

Ich bin nun wirklich kein Kind von Traurigkeit und liebe durchaus auch heftigere Gangarten, wenn es allen Beteiligten gefällt und bis in die Grundsubstanz rockt. Und ich möchte auch gar nicht zum Moralapostel oder drohend erhobenen Zeigefinger werden, denn manchmal bereiten ja auch besonders die Dinge Lust und Genuss, die nicht innerhalb gewohnter Grenzen liegen. Aber dann doch bitte wenigstens so, dass es meinem Spielpartner nicht nachhaltig schadet – und da gibt es nun wirklich unzählige Wege.

Und wenn ich schon unbedingt Grenzen überschreiten und ganz eigene, eventuell risikoreichere, Wege gehen und verantworten möchte, dann vielleicht nicht zwangsläufig so öffentlichkeitswirksam präsentierend. Denn Vorbild – für möglicherweise weniger erfahrene Menschen – würde ich damit nicht sein wollen…

Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

RACK – Risk-Aware Consensual Kink
Safe, Sane & Consensual – SSC
Was bedeutet „covern“?
Ampelcode