5
Feb
2016
174

Blackbondage oder veredelte Hanfseile, wie ich sie liebe…

Hanfseile sind ein reines Naturprodukt und bestehen aus dem Bast der Hanfpflanze. Sie sind sehr reiß- und scheuerfest, weswegen Hanf auch heute noch seinen Einsatz vor allem in der Herstellung von Textilien findet. Hanffasern sind in ihrer Rohform ziemlich rau und hart, weswegen das reine Naturseil für Bondagezwecke erst einmal veredelt werden sollte, um sie weich und geschmeidig zu machen. Insbesondere beim Shibari Bondage (auch Japan Bondage genannt) werden traditionell fast ausschließlich Seile aus Hanf oder Jute verwendet, aber auch die westliche Bondagewelt wird mehr und mehr von Hanfseilen erobert.

Ungefärbt haben sie eine grau-braune Farbe, was einige Bondageliebhaber/innen nicht ganz so schick finden, wie schwarze oder rote Seile. Ich persönlich finde jedoch, dass gerade Naturfasern unheimlich sexy wirken, weil es etwas sehr Ursprüngliches hat: ein (nackter) Mensch in Stricken. Ohne Augenwischerei und ohne Schnörkel.

Susanne hatte damit begonnen, ihre ganz eigenen Seile herzustellen…

Ich möchte Euch heute Susanne vorstellen, denn Susanne hat vor vielen Jahren ihre große Liebe und Leidenschaft für Hanfseile entdeckt. Irgendwann saß sie dann in meinem Bondage Workshop und noch ein wenig später brachte sie mir ein wirklich tolles und butterweich veredeltes Seil vorbei. Sie hatte nämlich damit begonnen, ihre ganz eigenen Seile herzustellen, was sie bis heute aus tiefster Überzeugung tut.

Alle ihre Seile sind aus gedrehtem Hanf und werden fachgerecht veredelt: gekocht, getrocknet, lang- und weichgezogen und mit einem Spleiß an den Enden versäubert. Natürlich färbt Susanne ihre Seile auch ganz nach Wunsch und Wahl.

emotionheader8676480

Susanne hat keine Seilerei und ist auch ganz sicher keine Großunternehmerin, aber in jedem ihrer Seile spüre ich ihre Liebe zum Material. Deswegen schreibe ich diesen Blog und möchte den Hanfseil-Freunden unter Euch diesen Kontakt nicht vorenthalten.

Unter BLACK BONDAGE (HIER klicken) findet Ihr Susannes Webseite und unter ihrer E-Mail-Adresse (blackbondage@gmx.de) könnt Ihr sie auch persönlich kontaktieren, um gewünschte Längen, Farben und alles andere mit ihr abzusprechen. Dann vergesst aber bitte auch nicht, liebe Grüße von mir auszurichten. 🙂

174
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Produkttest BDSMstore: Mystim – Pubic Enemy No1 Cock Cage
Produkttest BDSMstore: ElectroShock E-Stim G-Punkt Vibrator
Produkttest BDSMstore: Le Wand wiederaufladbarer Massagestab Grau
Produkttest BDSMstore: Vibrierender Buttplug