9
Aug
2016
263

Produkttest BDSMstore: S/M Niedertemperaturkerze

Das Spiel mit dem Feuer erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit. Insbesondere Frauen mögen den romantischen Effekt von Wachsspielen mit schimmerndem Kerzenlicht und stimulierendem Lustschmerz.

Aus diesem Grund habe ich mich in diesem Produkttest für eine sehr hübsche, rote Niedertemperaturkerze aus dem BDSMstore entschieden. Diese werde ich jetzt (sehr gerne) und sehr ausgiebig testen und für Euch beschreiben.

 

Die Auswahl der richtigen Kerze für Wachsspiele

Ich möchte Euch kurz an meinen Blog Kerzenwachsspiele und Wachsbehandlungen erinnern, in dem ich erläutere, dass insbesondere Niedertemperaturkerzen sehr gut für alle nur erdenklichen Arten von Wachsspielen geeignet sind.

Diese Spezialkerzen sind durchgefärbt und bestehen aus reinem Paraffin. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren ist die Gefahr von Verbrennungen durch Farböle und/oder Glanzstoffe deutlich reduziert. In ALLEN herkömmlichen farbigen Kerzen sind hingegen genau diese Farböle und Glanzstoffe enthalten, weshalb sie für Wachsspiele komplett ausfallen.

Da ich heute aber unbedingt ein hübsches Farbenspiel auf die Haut zaubern möchte – und das eben in diesem satten Rot – habe ich mich für diese Niedertemperaturkerze der Marke S/M aus dem BDSMstore entschieden. Die Kerze ist 17 cm groß und hat einen Durchmesser von 3,5 cm, was mir eine gute Menge Wachs garantiert.

 

Der erste Eindruck

Die Niedertemperaturkerze ist bruchsicher verpackt und die Verpackungsmaße betragen 26x13x4 cm. Ich mag, dass die Kerze komplett verschlossen ist, denn schließlich möchte ich damit nachher an die Haut meines Spielpartners. Auch die optische Aufmachung gefällt mir gut.

Niedertemperaturkerze Bild 1
Was mir aber besonders gefällt, ist, dass es nicht eine dieser saublöden Verpackungen ist, die man nicht öffnen kann, ohne sich sämtliche Fingernägel abzubrechen oder direkt zur nächstbesten Schere greifen muss. Unglaublich, dass es scheinbar einigen Herstellern noch möglich ist, tatsächlich benutzerfreundlich zu verpacken! 😉

Niedertemperaturkerze Bild 2

Und wenn man sie anzündet, dann sieht es gleich noch ein bisschen netter aus, oder?

Niedertemperaturkerze Bild 3
Auf der Rückseite der Verpackung befindet sich nochmal ein gesonderter Hinweis, dass es sich um eine reine und durchgefärbte Paraffinkerze handelt, die sich nicht so stark erhitzt, wie gewöhnliche Kerzen.

Ich bin ein großer Fan davon, wenn ich gleich erkennen kann, um welches Material es sich handelt und ich auch gleich Informationen zur Sicherheit erhalte!

Niedertemperaturkerze Bild 4

Die Anwendung

Jetzt aber genug zu Optik, Verpackung und Herstellerangaben.

Ich möchte gerne wissen, wie sie sich das Ding anfühlt. Und deshalb natürlich immer erst der Selbsttest, nicht wahr? Naja, die Brust muss es ja nicht gleich sein. Ich nehme dafür am liebsten die Innenseite meines Handgelenks.

Der Hersteller gibt auf der Verpackung an, dass der Abstand zur Haut ca. 30 cm betragen sollte. Dann fange ich damit mal an.

Niedertemperaturkerze Bild 5

Gut, das ist völlig okay und schmerzt auch nicht wirklich. Auch bei 20 cm ist der heiße Wachs noch gut auszuhalten und das an so einer empfindlichen Körperstelle. Dann kann ich das meinem Spielpartner erst recht zumuten.

Los geht’s!

Niedertemperaturkerze Bild 6

Das Wachs lässt sich gezielt tropfen und macht eine echt hübsche Farbe. Das Gefühl auf der Brustwarze ist (Zitat meines Spielpartners) „ein prickelndes, wohliges und leichtes Brennen“. Natürlich kann ich das, je nach Wunsch und Bedürfnis, auch noch steigern, indem ich den Abstand zum Körper verringere.

Ich bin (entgegen der Herstellerangaben) bis auf 10 cm Abstand zur Haut gegangen und das hat auch glänzend und ohne wirklich nennenswerte Verbrennungen geklappt. In dem Fall ist eine leichte Hautrötung, ähnlich einem örtlich abgegrenzten Sonnenbrand, das bleibende Ergebnis für ein paar Stunden.

Das Wechselspiel von Kerzenwachs und Eiswürfeln lässt das Ganze noch ein bisschen spannender werden…

Niedertemperaturkerze Bild 7

 

Mein Fazit

Dafür, dass ich eigentlich nicht der größte Fan von Wachsspielen bin, hat mit der Produkttest dieser Niedrigtemperaturkerze richtig Spaß gemacht und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Ich habe die Verpackung, die Herstellerangaben als Richtlinie, das Material der Kerze und die Handhabung beim Spiel als sehr angenehm empfunden.
Somit vergebe ich diesmal sehr gerne die maximale Punktzahl in allen Bereichen und kann dieses Produkt nur Jeder/m empfehlen!

Hinzu kommt, dass ich Preis und Leistung (sie kostet 9,90 Euro) absolut angemessen finde, denn es ist echt eine fette und große Kerze mit viel Genussgarantie!

 


Die S/M Kerze findet ihr HIER.
Auf unserer Shoppingseite findet ihr den aktuellen Gutscheincode für den BDSMstore, der Euch einen Rabatt auf den Einkauf gewährt.
263
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Produkttest BDSMstore: Mystim – Magic Gloves
Produkttest BDSMstore: Tenga – Flip Hole Rot
Produkttest BDSMstore: Vibrierender Dilatator glatt – Harnröhrenvibrator
Produkttest BDSMstore: Dildo-Wand aus Stahl