22
Mrz
2017
207

Produkttest BDSMstore: Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator

Mit dem Fairy Exceed Massage Wand Vibrator aus dem BDSMstore geht es heute weiter in meiner Testreihe aller gängiger Wand Vibratoren.

Und es ist schon unglaublich, wie viele Unterschiede es bei den Wand Vibratoren doch gibt. Von der Lautstärke über die Kabellänge, das Gefühl der Vibrationen, die Bedienfreundlichkeit, die Reinigungsmöglichkeit bis hin zu optischen Ansprüchen an das Design. Das hätte ich zu Beginn der Testreihe gar nicht unbedingt gedacht.

Und deshalb bin ich auch schon sehr gespannt, was mich heute erwartet – Ihr hoffentlich auch 😉 ?

 

Der Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator

Ein paar Fakten zum Fairy. In der Beschreibung steht folgendes:

  • Hohe Leistung mit einer Rotation von 13.500 Umdrehungen pro Minute
  • Eingebautes Kühlventilationssystem
  • Sehr kräftige Vibrationen
  • Aufsatzteile aus Silikon
  • Perfekt für intensive Massagen

Äh, heißt das jetzt, dass der Kopf des Vibrators rotiert und sich blitzschnell dreht? Und was hat es mit dem Kühlventilationssystem auf sich? Dient das der Kühlung des Geräts gegen Überhitzung oder wird der gesamte Fairy kühl?

Vielleicht auch nicht ganz unwichtig:

  • Stufenlose Intensitätseinstellung
  • 2,5 m langes Kabel
  • Wird mit einem praktischen Aufbewahrungsbeutel für den Transport geliefert.

Der Fairy hat außerdem auf dem Bild überall kleine Noppen auf dem Silikonkopf und auch da bin ich gespannt, was die bewirken. Ob sich das anders anfühlt, als bei den bisher getesteten Wand Vibratoren

 

Der erste Eindruck

Das Paket vom BDSMstore erreichte mich -wie immer- diskret und neutral verpackt. Und in dem Paket kommt er auch schon zum Vorschein: der Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator:

Strong Hero, soso. Die Verpackung ist zweckmäßig, nicht überaus originell, aber auch nicht hässlich, sondern so, wie die Verpackungen eben aussehen. Alles gut.

Jetzt will ich ihn sehen!

Hoppsa! Was für eine Überraschung! Ich hatte gar nicht auf die Maße geachtet, aber der ist klein! Also zumindest deutlich kleiner, als die Wand Vibratoren, die ich bisher kenne.

Deshalb hier die Maße:

  • Länge: 25 cm
  • Durchmesser des Kopfes: 4,5 cm

Anhand des Steckers könnt Ihr in ungefähr einschätzen, wie groß bzw. klein der Fairy ist, wenn Ihr ebenfalls nichts mit Maßen anfangen könnt ;).

Mitgeliefert ist, wie versprochen, ein länglicher schwarzer Stoffbeutel, den ich auf den Bildern unter den Fairy gelegt habe. Das finde ich mal durchdacht! Ich hasse es nämlich, die Wand Vibratoren immer lose irgendwo rumfliegen zu haben.

Nach der Benutzung reinige ich sie immer hübsch mit Desinfektionsmittel und dann liegen sie irgendwo rum, so dass ich sie dann vor der nächsten Nutzung auch wieder gleich reinigen darf. Da ist so ein kleines schwarzes Beutelchen doch von Nutzen und Vorteil und deshalb gibt es schon mal ein kleines Sternchen für Mitdenken der Hersteller.

 

Das Design

Och naja, ein bisschen ungewöhnlich sieht er ja schon aus. Einerseits, weil er eben so klein ist und andererseits wegen den kleinen Noppen auf dem Kopf. Irgendwie wirkt er dadurch ein bisschen brachial?

Der Name „exceed Massage“ – überschreitende oder übersteigende Massage – klingt auch ein klitzekleines bisschen markig. Aber eben vielleicht auch interessant und spannend?

Was soll´s. Ich mag ja Sachen, die nicht genauso aussehen, wie alle anderen. Ich mag auch die ungewöhnlichsten Weihnachtsbäume und finde sie einfach am schönsten, wenn sie ein bisschen verbaut sind. Und gewöhnlich sieht er definitiv nicht aus, der kleine weiße Knubbelkopf:

Und so sieht er aus, wenn er schick und sauber in seinem Täschchen steckt:

 

Der Selbsttest

Meine Güte – es ist unfassbar! Vor wenigen Minuten habe ich den Fairy getestet und ich fühle mich jetzt noch wie vom Panzer überrollt. Aber im absolut positiven Kontext! Der kleine Kerl hat eine unglaubliche Kraft, damit hatte ich gar nicht gerechnet.

Jetzt aber mal sachlich. Der Kopf rotiert natürlich nicht. Mit Rotationen ist vermutlich der innere Teil gemeint, der rotiert und dadurch an der Außenseite des Auflegekopfs eine starke Vibration erzeugt. Und die kleinen Noppen verstärken diesen Effekt natürlich zusätzlich.

Das eingebaute Kühlventilationssystem sorgt dafür, dass der Wand Vibrator nicht bollerheiß wird. Bei dem Power würde das Ding sonst vermutlich nach wenigen Minuten rot glühen.

Das Kabel ist mit 2,5 Meter meiner Meinung nach ausreichend lang. Gut, ein Meter mehr hätte auch nicht geschadet, aber zur Not gibt es ja auch noch Verlängerungskabel.

Hm, wie beschreibe ich Euch nun am besten das Gefühl? Ich versuche es mal. Die Vibrationen des Fairy sind irgendwie hart und schnell und stark stimulierend. Ich finde, sie gehen nicht so tief in die Haut, wie beispielsweise beim Europe Magic Wand, der tiefwirkende Vibrationen verursacht. Aber das finde ich sogar sehr gut, weil das Gefühl irgendwie ganz anders ist.

Es ist in etwa so, als würde man einen wilden, harten und schnellen „Quicky“ mit einem langen und ausgedehnten Liebesakt vergleichen. Beides ist sehr erfüllend und hat absolute Berechtigung, aber dennoch fühlt es sich komplett anders an.

Ich konnte die höheren Einstellungen des Fairy Exceed Massage Wand Vibrator nicht mehr verkraften – sie waren einfach zu stark für mich. Aber auf mittlerer Stufe hat er auch schon so viel Power, wie andere Wand Vibratoren auf höchster Stufe nicht haben. Aber da sich die Einstellung stufenlos über ein kleines Drehrädchen regulieren lässt, kann man es ja exakt so einstellen, wie man es gerne mag.

Was ich extrem positiv finde, ist der kleinere Auflegekopf des Vibrators. Bei den herkömmlichen Wand Vibratoren spüre ich nach der Nutzung immer meinen gesamten Intimbereich leise nachbeben – und genau das ist beim Fairy nicht der Fall. Man kann ihn auf diese Weise nämlich sehr genau platzieren.

Und Ladys: der Fairy kann nicht nur einmal. Trotz seiner kraftvollen Vibration ist es durchaus möglich, ihn mehrfach zu genießen, ohne gleich völlig überreizt zu sein. Also klappt durchaus auch Runde zwei, oder drei, oder….

 

Die Anwendung

Basierend aus den Erkenntnissen meines Selbsttests habe ich mich schon sehr auf die Anwendung bei meinen Spielpartnern/-innen gefreut. Und glaubt mir: es war eine absolut helle Freude.

Niemand kann dem Fairy länger als ein paar Minuten widerstehen, egal ob Mann, oder Frau.

Ihr versteht sicher, dass ich Euch aus jugendschutzrechtlichen Gründen keine Beweisbilder von völlig verschwitzen und glücklichen Gesichtern während und nach einer Anwendung des Fairy zeigen kann, aber ich kann Euch den Fairy natürlich VOR einem Einsatz zeigen:

Ist der Schriftzug auf dem Shirt „No Fear“ in dem Zusammenhang nicht köstlich? Der ist mir erst beim Betrachten der Bilder im Nachhinein aufgefallen, aber ich finde es ziemlich witzig ;).

Ich kann Euch jedoch versichern, dass der Fairy bis jetzt jeden Menschen, mit dem ich ihn getestet habe, so richtig gerockt hat. Ob bei vaginaler Stimulation, klitoraler, indirekter Prostatastimulation oder tatsächlich auch (ganz unschuldig) an verspannten Muskelpartien.

 

Meine Bewertung

Mein Fazit fällt meiner Beschreibung entsprechend sehr positiv aus. Selbst, wenn man schon einen Wand Vibrator besitzt, macht es dennoch Sinn, sich den Fairy zusätzlich zuzulegen, da er sich ganz anders anfühlt und viel besser platzieren lässt.

Das Design ist zugegebenermaßen etwas ungewöhnlich, aber in meinen Augen nicht abstoßend. Bei mir hat es nur zusätzlich meine Neugierde und meinen Spieltrieb geweckt.

Die „Einsatzgebiete“ sind absolut variabel und die Vibration lässt sich stufenlos anpassen. Die Noppen des Fairy sorgen tatsächlich – zusammen mit der harten und starken Vibration – für ein ganz neues Gefühl.

Mein ganz persönliches Highlight ist in der Tat der kleine Kopf, der nicht gleich alles im Umfeld von 2 Kilometern vibrieren lässt.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut stimmig, denn mit nicht einmal 60.-€ unterbietet er jeden herkömmlichen Wand Vibrator um ein Vielfaches.

Das hört sich jetzt alles an, wie eine Dauerwerbesendung, aber ich bin wirklich innerhalb von 2 Minuten Fan geworden und ich denke, es wird Euch nicht viel anders ergehen.

 


Der BDSMstore führt den Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator inzwischen leider nicht mehr, deshalb habe ich ihn Euch über Amazon verlinkt.

Den Fairy Exceed Massage Wand Vibrator findet Ihr HIER (bitte klicken).

affiliate Link

207
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Produkttest BDSMstore: Sola Sync – ein innovativer Wand Vibrator
Produkttest BDSMstore: Zeus Arcana Vibe Wand Elektrostimulation
Produkttest BDSMstore: Mystim – Pubic Enemy No1 Cock Cage
Produkttest BDSMstore: ElectroShock E-Stim G-Punkt Vibrator