12
Apr
2017

Produkttest BDSMstore: Peitsche aus Leder in Rot/Schwarz

Heute möchte ich Euch gerne eine Peitsche aus Leder in Rot/Schwarz aus dem BDSMstore vorstellen. Gestern habe ich diese Peitsche, gemeinsam mit zwei tollen Ladys, ausführlich auf den „Prüfstand“ gestellt und einem gründlichen Produkttest unterworfen.

Unterworfen haben wir selbstverständlich natürlich lediglich die Peitsche und alles andere war absolut im Interesse und in der Lust aller Beteiligten. Ist doch klar. 😉

Also Kategorie: Spielen, Spaß haben und Schlagen für die Wissenschaft.

 

Der erste Eindruck der Peitsche aus Leder in Rot/Schwarz

Geliefert wurde die Peitsche, wie immer, sehr zügig und in einem neutralen Paket.

Der erste Eindruck der Peitsche ist so ein kleines bisschen „naja“, denn die Kunststoffverpackung ist weder besonders hochwertig, noch besonders schön. Plastik mit Bild von nackter Ische – fertig. Sie ist zweckmäßig:

Wobei ich auch die Zweckmäßigkeit ein bisschen in Frage stelle, denn die Peitsche wurde in diese Verpackung hinein gefaltet. Und jetzt ist sie in der Mitte geknickt und diesen Knick kriege ich auch nicht so schnell raus:

Natürlich ist sie mit 76 cm insgesamt sehr lang und ich verstehe durchaus die Problematik der Hersteller. Aber diesen Knick in der Mitte mag ich trotzdem nicht und er würde auch die Bewegung (und damit Treffgenauigkeit) der Peitsche beeinflussen, wenn ich jetzt gleich loslegen wollte.

Ich mag hingegen, dass sie nochmal in Folie eingeschweißt und somit geschützt vor äußeren Einflüssen ist.

Zugegeben, das Leder ist noch ein bisschen starr, aber sie riecht sehr gut und mir gefällt sehr, wie sie aussieht. Das Leder fühlt sich in der Hand sehr weich und angenehm an und die Peitsche hat ein herrlich leichtes Eigengewicht.
Ich mag zwar auch schwere, massive und sehr hochwertige Lederpeitschen, aber aktuell habe ich immer mal ein bisschen „Schulter“ und bin dann ganz froh, wenn eine Peitsche leicht zu führen ist.

Aber seht Ihr diesen blöden Knick?

Der ist jetzt echt doof, denn ich muss die Peitsche erst mal ein paar Tage irgendwo hinhängen, damit der Knick sich in Ruhe „aushängen“ kann.

(Jaja, ich hätte die Peitsche auch mit Wasser, Toycleaner oder Desinfektionsmittel anfeuchten und trocknen lassen können, in der Hoffnung, dass der Knick dann weg ist. Aber warum soll ich eine nagelneue Peitsche als erstes mit Feuchtigkeit quälen?)

 

Fakten, Material & Verarbeitung

Die Peitsche ist von der Marke „Zado“, hat weiche Lederstriemen und ist ca. 76 cm lang.

Die Verpackungsmaße lauten: 45x11x6 cm (daran seht Ihr, wie sie geknickt wurde).

Mit 284 Gramm ist sie ein echtes Leichtgewicht, was meinen derzeitigen Schulterbedingungen sehr entgegen kommt. 😉

Die Verarbeitung ist sehr akkurat und schön gelungen. Ich stehe eigentlich nicht sonderlich auf „schwarz-rote Spielzeuge“, weil das ein klitzekleines bisschen abgedroschen wirkt, aber hier gefällt es mir wirklich gut.

Gut riechen, anfühlen und aussehen ist schon mal prima!

Nur dieser blöde Knick…

 

Die Anwendung

7 Tage später.

Die Peitsche hat sich an meinem Kamin hängend halbwegs begradigt. Meine Besucher waren witzigerweise auch alle gar nicht so erstaunt, dass da ein Peitsche rumbaumelt, also alles gut.
Also geht es jetzt endlich „zur Tat“, denn ich möchte das hübsche Stück jetzt auch gerne mal ausprobieren.

Und was soll ich sagen? Sie ist in der Tat sehr leicht, lässt sich deshalb auch sehr genau führen und exakt platzieren. Da wird der Arm also nicht so schnell müde, was dem Produkttest sehr zugute kam, bzw. den beiden Ladys, die ihn mit mir gemeinsam gemacht haben.

Habt Ihr schon mal versucht, mit einer Digicam ein Foto zu machen und zwar genau dann, wenn eine Peitsche den Rücken trifft? Nein? Ich glaube, ich habe ca. 40 Bilder gemacht, auf denen die Peitsche entweder schon wieder weg oder noch nicht da war.

Die beiden Ladys waren – glaube ich – sehr dankbar, dass die Peitsche so leicht und gut führbar ist. Und es hat sich gelohnt, denn nach einem wirklich ausgiebig (!) ausgefallenen Produkttest und unterbrochen von ein paar gemeinsamen Lachanfällen hat es dann auch geklappt.

I proudly present:

Okay, vielleicht nicht perfekt aufgenommen, aber man bekommt einen Eindruck, oder?
Und hier ist noch Bruno. Bruno ist gerne mal Übungsobjekt in meinen Kursen und wäre beleidigt, wenn ich ihn nicht auch mal zeigen würde. Deshalb habe ich ihm die Peitsche aus Leder einfach mal hübsch und dekorativ umgehängt:

 

Meine Bewertung

Meine Bewertung fällt insgesamt gut aus. Die Peitsche ist sowohl für zärtliche Streicheleinheiten, als auch für Freunde der intensiveren Gangart geeignet.

Die Schlagintensität lässt sich sehr gut dosieren, da die Peitsche eben sehr leicht ist. Und sie ist weich, hübsch und riecht gut.

Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich persönlich sehr angemessen, denn die Peitsche ist wirklich gut verarbeitet und mit 49,95 € eher im unteren Preissegment.

Wir alle hatten Spaß (Bruno inklusive!) und ich ziehe deshalb auch nur einen einzigen Punkt wegen dieser blöden Knickgeschichte ab.


Die Peitsche aus Leder in Rot/Schwarz findet Ihr HIER.

affiliate Link

Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!
+4

You may also like

Produkttest BDSMstore: Ryder Kondome – 500 Stück
Produkttest BDSMstore: Shibari wasserbasiertes Gleitgel 900 ml
TitanMen – Die Fisting-Hand mit Vac-U-Lock-kompatiblen Griff
Produkttest BDSMstore: Nexus Fortis