10
Mai
2017
109

Produkttest BDSMstore: Doxy Massager XXL Black

Heute komme ich mit dem Doxy Massager XXL Black zum Abschluss mit meinem großen Test der Wand Vibratoren!

In den letzten Monaten habe ich mich ja wirklich durch viele Wand Vibratoren getestet, wie z.B. den Sway Vibes (Produkttest BDSMstore: Sway Vibes), den Europe Magic Wand (Produkttest BDSMstore: Europe Magic Wand), den My Magic Wand – A girls best friend (Produkttest BDSMstore: My Magic Wand – A girls best friend) und den Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator (Produkttest BDSMstore: Fairy – Exceed Massage Wand Vibrator).

Heute schließe ich diese Testreihe nach meinen Produkttest ab und bin gespannt, ob sich da in meinem Kopf und meiner inneren Bewertung noch etwas ändern kann.

Jetzt aber erst mal zum Produkttest des Doxy Massager XXL – die Gesamtbewertung bekommt Ihr dann ganz bald in einem meiner nächsten Blogeinträge. 😉

 

Der Doxy Massager XXL Black

Der Doxy Wand Vibrator ist ebenfalls ein Vibrator, der mit Netzbetrieb arbeitet und laut Beschreibung harte Vibrationen mit Multispeed ausführt. Ich habe mir das schwarze Modell ausgesucht und der Massagerkopf ist grau.

Seine Maße betragen:

  • Verpackungsgröße: 48x10x8 cm
  • Länge: 34 cm
  • Maximaler Durchmesser: 6,20 cm
  • Minimaler Durchmesser: 6,00 cm
  • Schaftlänge (Massagerkopf): 7,0 cm
  • Gewicht: 882 Gramm
  • Kabellänge: 3 Meter

Der Kopf des Massagers ist flexibel, das Material ist Silikon und damit sind auch alle wasserbasierten Gleitmittel einsetzbar. Das klingt schon mal gut ;). Natürlich ist er auch frei von Weichmachern.

 

Der erste Eindruck

Dann wollen wir ihn mal auspacken? Das Paket des BDSMstore kommt natürlich (wie immer) in neutraler Verpackung und mit neutralem Absender. Mein Postbote wird wohl bis an sein (oder mein) Lebensende ahnungslos bleiben, was er mir da alles bringt…

Die Verpackung ist mit 48 cm Länge ganz schön beeindruckend. Die Verpackung selbst ist nochmal in Folie eingeschweißt, damit dem guten Stück auch wirklich nichts passiert. Ich mag das, weil ich echt pingelig bin, wenn ich Spielzeuge im Intimbereich einsetzen möchte, aber seht selbst:

Verpackungen selbst sind mir ja nicht überdurchschnittlich wichtig, aber hier mag ich die Kombination von schwarz, der Abbildung des Doxy Massagers und dem pinkfarbenen Schriftzug. Er schreit ein bisschen „Mädchen“ – das ist hübsch.

Unter der ersten Verpackung kommt eine weiße Schachtel zum Vorschein – auch sehr schick:

Also mit diesen ersten Schritten bin ich sehr zufrieden. Ein ansprechender und stilvoller erster Eindruck.

 

Das Design und die Funktion des Doxy Massager XXL Black

Nun aber bitte zu dem Gerät selber. Er ist wirklich ein bisschen größer, als alle anderen Wand Vibratoren. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich das gut finde, blöd oder egal.

Auch der Kopf des Doxy Massager ist deutlich länger, als bei anderen Wand Vibratoren, die ja eher „kugelig“ aussehen

Hier ist er:

Die Kastanie war natürlich nicht dabei. Die habe ich nur dazugelegt, damit Ihr eine Größenreferenz habt. Und schließlich benutze ich Wand Vibratoren ja häufig zur indirekten Prostatastimulation und die hat dann in ungefähr Form und Größe einer Kastanie:

Och ja, was soll ich sagen? Das Design ist schlicht und schön und abgesehen von der etwas größeren Größe und dem etwas längeren Massager Kopf gibt es keine Besonderheiten. Schlicht und schön – das passt.

Der Doxy funktioniert über einen Ein/Aus Schalter und über Plus- und Minustasten zur Regulation der Vibration. Das ist einfach und einfach ist gut, wenn das Blut nicht unbedingt im Kopf ist. 😉

Wenn man den Ein/Aus Schalter länger gedrückt hält, bis er anspringt, kommen Vibrationsprogramme, die man dann über die Plus- und Minustasten verändern kann. Aber ich persönlich stehe ja nicht ganz so sehr auf Vibrationsprogramme.

 

Der Selbsttest

Yes!

Der Selbsttest hat ziemlich gerockt, meine Damen und Herren. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass er eher weiche und tiefwirkende Vibrationen verursacht. Er ähnelt im Selbsttest ein bisschen dem Empfinden, das ich auch beim Europe Magic Wand hatte. Starke und tiefe Vibrationen, bis man kommt. Und kommt. Und kommt.

Also alles bestens – das Ding macht richtig gute Laune und hat richtig Power.

 

Die Anwendung

Nach dem Selbsttest will ich natürlich immer möglichst schnell zur Anwendung bei meinen Spielpartnern.

Und heute habe ich mir gedacht, dass ich den Doxy gleich mal in Verbindung mit dem P-Spot Wand Vibrator Aufsatz für Männer (siehe mein Blog Produkttest BDSMstore: P-Spot Wand Vibrator Aufsatz für Männer) testen möchte. Gedacht, getan.

Hossa, der Doxy hat meinen Spielpartner mit dem Aufsatz in ungeahnt genussvolle Gefühlswelten katapultiert. Das war wirklich ein ganz großer Spaß.

Es gibt allerdings einen Wehmutstropfen, der aber nicht mit dem Doxy Massager zu tun hat, sondern mit dem P-Spot Wand Vibrator Aufsatz. Als ich diesen nämlich vom Doxy wieder entfernt habe, um noch ein bisschen ohne Aufsatz zu stimulieren, war der Kopf des Doxy völlig verfärbt.

Schaut selbst:

Alles ist voll mit bläulichen Flecken und in meinem „Spielzeugkoffer“ habe ich nachher auch noch zwei hautfarbene Analtoys gefunden, die komplett fleckig verfärbt waren. Da hatte der P-Spot Aufsatz nämlich drauf gelegen. Es sieht ein bisschen aus, als wäre ein Kugelschreiber ausgelaufen – kommt aber von dem Aufsatz.

Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht, denn ich habe nichts „Unsachgemäßes“ damit gemacht. Ich verwende ausschließlich Gleitmittel auf Wasserbasis und natürlich sind auch nur vollständig gereinigte und desinfizierte Toys in meinem Köfferchen.

Das einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass der P-Spot Aufsatz mein Desinfektionsmittel nicht vertragen hat und quasi nach der Nutzung unbemerkt damit reagiert hat.

Das ist natürlich äußerst schade, denn einen solch fleckig verfärbten Doxy Massager (und auch meine anderen beiden betroffenen Toys) werde ich als Hygienefreak natürlich nicht mehr einsetzen. Schließlich muss die Farbe ja aggressiv genug sein, um in kurzer Zeit meinen nigelnagelneuen Doxy Massager zu versauen. Und die beiden Toys, auf denen er nur gelegen hat, gleich mit.

Und das enttäuscht mich wirklich richtig!

Der Doxy kann ja nichts dafür und mir hat das Herz geblutet, als ich ihn entsorgt habe.

 

Mein Fazit

Der Doxy Massager XXL Black ist ein toller Wand Vibrator mit sehr weichem Kopf, der sehr lustvolle Gefühlswelten auslöst. Im Selbsttest und auch in der Anwendung mit meinem Spielpartner hat er uns beide ziemlich gerockt.

Die Vibrationen gehen tief und sind intensiv stimulierend, die Anwendung ist kinderleicht, die Optik stimmt (jedenfalls bevor er verfärbt war) und er ist auch nicht besonders geräuschintensiv.

Rundherum ein richtig guter Wand Vibrator mit 3 Meter (!) Kabellänge!

Das Preis/Leistungsverhältnis ist für mich auch absolut stimmig, denn mit 79,95 € ist der Doxy Massager eher im mittleren bis unteren Preissegment.

Ich ziehe ein kleines Pünktchen ab, da man den Kopf des Doxy nicht zu Reinigungszwecken entfernen kann, wie beispielsweise beim Europe Magic Wand. Aber das ist natürlich Meckern auf sehr hohem Niveau, denn man kann den Kopf natürlich auch reinigen, ohne ihn vollständig entfernen zu müssen.

Ich denke zumindest für meinen Teil jetzt schon darüber nach, ihn mir erneut zu kaufen, da ich die völlig verfärbte Variante (durch den blöden P-Spot Wand Vibrator Aufsatz) ja nicht mehr benutzen kann.

Und das heißt ja schon was. 😉

 


Den Doxy Massager XXL Black findet Ihr HIER.

affiliate Link

109
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Produkttest BDSMstore: Bhangra Rhythm von KamaSutra
Produkttest BDSMstore: Latex Vakuummaske
Produkttest BDSMstore: Gerte mit Handschlinge
Produkttest BDSMstore: Ora 2 Schwarz