5
Jul
2017
57

Produkttest BDSMstore: Bondage Seile

Es wird mal allerhöchste Zeit, etwas für alle Fessel- und Bondagefreunde zu testen, weshalb ich mir für meinen heutigen Produkttest Bondage Seile aus dem BDSMstore ausgesucht habe.

Ich selbst liebe und genieße Bondage Techniken mit den unterschiedlichsten Materialien. Aber am meisten mag ich Seile aus Baumwolle oder Hanf. Weil Hanf aber nicht jedermanns Sache ist, habe ich mir Seile aus 100% geflochtener Baumwolle ausgesucht – die weiche Seite der westlichen Bondagewelt.

 

Ein paar Basisfakten vor dem eigentlichen Produkttest

Der aus dem Englischen stammende Begriff Bondage bedeutet unter anderem Unfreiheit oder Knechtschaft und bezeichnet innerhalb der BDSM-Welt Techniken zur Fesselung oder Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Das Ziel ist im Grunde die sexuelle Stimulation beider Spielpartner – es gibt allerdings Sonderformen, bei denen das Bondage aus ästhetischen, künstlerischen oder anderen Gründen eingesetzt wird.

Ein bisschen mehr Informationen zu Seilen findet Ihr in meinem Blog Kleine Seilkunde. Ich bitte Euch auch, die Grundregeln bei Fixierungen und Fesselspielen zu beachten, die Ihr in meinem Blog Fixierungen und Fesselspiele nochmal nachlesen könnt.

 

Die Verpackung der Bondage Seile

Ich mag nicht mehr schreiben, dass mich das Päckchen des BDSMstore neutral und diskret verpackt erreicht hat. Ich mag auch nicht mehr schreiben, dass es schnell ging. Ich mag es deshalb nicht mehr schreiben, weil ich diese Anmerkung in jeder Produktbewertung gemacht habe und weil das offensichtlich Standard im BDSMstore ist. Das ist toll. Probiert es aus.

Nun zur Verpackung. Der Hersteller der Bondage Seile ist die Marke Bad Kitty. Die haben für mich stilistisch und optisch häufig etwas gewöhnungsbedürftige Verpackungen, weil sie mir einfach zu plakativ sind. Nackte Menschen in Aktion auf schwarz-rotem Hintergrund. Naja, wer es mag?

Die Verpackung an sich erfüllt aber auf jeden Fall ganz ihren Sinn und Zweck: sie schützt und verpackt. Und sie sagt, was drin ist. Überdeutlich. 😉

Und nur, weil ich schon eine Millionen Mal nackte Frauen mit leicht geöffnetem Mund auf irgendwelchen Erotikverpackungen gesehen habe, macht das nicht die Verpackung schlechter. Es würde mich einfach nur mehr ansprechen, wenn die Verpackung nicht gleichzeitig die Wic**vorlage wäre. Blümchen?

 

Der erste Eindruck – Materialbeschaffenheit

Kommen wir zum deutlich wichtigeren Teil, nämlich dem Inhalt. Zum Vorschein kommen – wie erwartet – die 3 Bondage Seile. Ein Seil ist 20 Meter und zwei weitere jeweils 3 Meter lang.

Die Bondage Seile sind aus schwarzer geflochtener Baumwolle und haben einen Durchmesser von 6mm. Und sie sehen hübsch aus und fühlen sich weich und angenehm auf der Haut an. Und DAS ist wirklich wichtig.

Baumwolle ist ein tolles Material für Bondage Seile, weil sie sich ganz unkompliziert in der Waschmaschine bei max. 60 Grad reinigen lassen und auch relativ zügig trocknen. Grade bei häufigem Einsatz, also wenn sie oft gewaschen werden müssen, ist das ein großer Vorteil.

 

Der Selbsttest

Naja, um ehrlich zu sein, teste ich die Seile ja schon, wenn ich sie in der Hand habe und deshalb mache ich jetzt auch keine Bilderserie davon (weil unspektakulär). Die Seile sind schwarz, stabil, weich und sanft auf der Haut. Perfekt, denn genau so sollten Bondage Seile aus Baumwolle für mich sein.

 

Der Praxistest

Natürlich teste ich die Seile mit großer Freude auf Herz und Nieren. Fesseln für die Wissenschaft! Und ich zeige Euch auch ebenso gerne die Ergebnisse. Fangen wir mal mit einem kleinen Head Cage aus einem der 3 Meter Seile an:

Guckt er nicht niedlich?

Jetzt geht es dem 20 Meter Seil an den Kragen, denn da warten gleich zwei Körperbondages in meinen testgierigen Händen. Ein dekoratives Körperbondage, ähnlich dem der Verpackung soll das erste sein:

Ja, Ihr habt recht: da sind jetzt auch keine Blümchen. Aber immerhin hat er Klamotten an und es gibt keinen roten Hintergrund. Und er guckt so niedlich.

Beim zweiten Bondage guckt er nicht mehr ganz so entspannt, aber keine Sorge: das sieht man nicht. Und das Bondage ist ein wirklich schönes Libellenbondage (Dragonfly), dass die Seile auch gleich ordentlich unter Spannung setzt:

Flieg, kleine Libelle.

 

Mein Fazit zu den Bondage Seilen

Die Seile haben sich toll verarbeiten lassen, waren restriktiv, aber dennoch weich und sinnlich auf der Haut.

Der Test hat großen Spaß gemacht und Spaß spricht dabei immer für das Produkt.

Die Knoten gingen leicht in die Seile hinein und für 6mm Durchmesser und ordentlich Spannung beim Bondage auch recht gut wieder auf.

Es gibt wirklich gar nichts zu Meckern und mit 29,95 € stimmt der Preis für gleich 3 Seile absolut!

Volle Punktzahl!


Die Bondage Seile findet Ihr HIER.

affiliate Link

57

You may also like

Produkttest BDSMstore: Gerte mit Handschlinge
Produkttest BDSMstore: Ora 2 Schwarz
Produkttest BDSMstore: Anal Fantasy – Prostatastimulator
Europe Magic Wand versus Hitachi Magic Wand