14
Nov
2017
40

„Der ist Sklave, der will das so!“ Ehrlich jetzt?

„Der ist Sklave, der will das so!“ Immer, wenn ich diesen Satz höre, dreht sich mir dezent der Magen um.

In den meisten Fällen bedeutet es nämlich nur, dass grade wieder irgendein hirnloses Menschenkind eine Begründung gefunden hat, einen anderen Menschen maximal mies zu behandeln und hierfür eine gegebene BDSM-Neigung zugrunde legt.

Seit wann wünschen sich devote Menschen aufgrund ihrer Neigung arrogant, mies, brutal, kaltherzig, erniedrigend oder dümmlich hochnäsig behandelt zu werden?

Was sich devote Menschen wünschen…

Devote Menschen wünschen sich, sich vertrauensvoll hinzugeben, sich führen, leiten und lenken zu lassen. Sie wünschen sich, Dir jeden Wunsch von den Augen abzulesen und Dein schönster Besitz und Sklave zu sein, der Dich mit Stolz erfüllt.

Devote Menschen wünschen sich auch, dass Du Deine Lust an ihnen auslebst und stellen eigene Bedürfnisse zugunsten der Deinigen in den Hintergrund. Und manchmal wünschen sie sich auch, an oder über persönlichen Grenzen geführt, in ihrem Verhalten kontrolliert oder sanktioniert, erniedrigt oder überwältigt zu werden, um danach an der Situation, durch Dich und für sich selbst wachsen zu können.

Das bedeutet aber nicht, dass sie sich generelle Respektlosigkeit oder eine verachtende Sichtweise auf sie herab wünschen. Es bedeutet auch nicht, dass sie sich das Gefühl wünschen, nichts wert zu sein oder Dir nichts zu bedeuten. Und es bedeutet auch nicht, dass sie sich wünschen, dass Du in für sie emotional oder körperlich schwierigen oder unangenehmen Situationen nicht einmal darüber nachdenkst, wie es ihnen damit geht. Weil:

Der ist Sklave, der will das so.

So simpel und dämlich funktioniert die menschliche Seele nicht, meine werten Herrinnen und Herren.

Wer oder was bitte gibt Dir denn das Recht zu herrschen, zu führen, zu befehlen und Deinen Willen durchzusetzen? Ist das ein Geburtsrecht? Oder ist es Deine gottgegebene herrliche Dominanz?

Oder ist es vielleicht genau dieser Mensch, der da grade vor Dir kniet und dem es grade vielleicht auch mal kurz schwerfällt, Dein Sklave / Deine Sklavin zu sein…?

40
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!