3
Aug
2018
14

Ballbusting – oder eine aufregende Spielform von CBT

Der Begriff Ballbusting bedeutet so viel wie „in die Hoden treten“. Vielleicht bist du ja auch im Internet schon auf kleine Filmchen gestoßen, in denen dargestellt wird, wie irgendeine Darstellerin einem Mann mit voller Kraft klatschend in die Hoden tritt.

Und dann hast dich vermutlich gefragt, wie das funktioniert, ohne dass er ansatzlos zusammenbricht und seine Hoden vollends zerstört zurückbleiben. Die Antwort ist denkbar einfach, denn viele dieser Filmchen sind verfälscht. Und es gibt im Internet eben auch genug Wahnsinnige, denen ihre Gesundheit oder die eines Spielpartners nicht halb so wichtig ist, wie ihre Gier nach der Erfüllung exzessiver Fantasien. Sei es ihnen gegönnt.

Aber mit der richtigen Technik und in der richtigen Dosierung ist Ballbusting durchaus eine solide und sehr aufregende Spielvariante.

 

Ballbusting – die richtige Technik

Die sicherste Variante Ballbusting ohne Verletzungen durchzuführen ist, das Bottom auf allen Vieren knien zu lassen und von hinten mit einem überstreckten nackten Fuß gegen seinen Damm, auch das Perineum genannt, zu treten.

Der Damm ist die Stelle zwischen Hoden und Anus und wenn dein Fußspann genau dorthin trifft, dann triffst du die Hoden selbst nur leicht mit den Zehen. Desto größer die Auflagefläche des Tritts, desto besser verteilt sich die Kraft des Trittes.

Aus diesem Grund ist es auch von Bedeutung, den Fuß wie eine Ballett-Tänzerin beim Spitzentanz zu überstrecken:

Auf diese Art kannst Du relativ fest zutreten, denn die meisten Ball-Busting Anhänger wünschen sich, dass es richtig klatscht. Beginne ganz leicht und mit geringer Kraft und steigere dann auch nur ganz langsam die Trittstärke, während du ganz genau auf die Reaktionen deines Gegenübers achtest.

Wenn du später ein wenig geübter bist, kannst du Ballbusting auch stehend durchführen, während dein Bottom mit gespreizten und leicht angewinkelten Beinen vor dir steht. Ob dir zugewandt oder mit dem Gesicht zur Wand ist dabei nicht von Bedeutung. Lediglich die Geschichte mit dem überstreckten Fuß einer Ballett-Tänzerin und der Trittfläche mit deinem Fußspann auf seinem Damm bleibt gleich.

 

Bitte beachte…

Ach, und achte bei der stehenden Technik darauf, dich irgendwo abzustützen, während du trittst. Es ist denkbar unsexy, aber dafür umso amüsanter, wenn du taumelnd zu Boden krachst, weil du beim Zutreten dein Gleichgewicht verloren hast.

 

Das richtige Rüstzeug…

Mit ein bisschen Erfahrung und Geschick kannst du Ballbusting auch durchführen, während du Schuhe trägst. Allerdings sollten es nicht unbedingt strassbesetzte Riemchen-Sandaletten sein, denn eine glatte Trittfläche verringert die Gefahr von oberflächlichen Hautverletzungen der dort recht dünnen und sensiblen Männerhaut.

Vor einem Ballbusting müssen Vorerkrankungen am Hoden ausgeschlossen werden und bitte immer die Reaktionen des Gegenübers beachten!

Am allerbesten ist es, wenn du diese Praktik erst einmal unter fachkundiger Anleitung übst, bevor du das erste Mal zutrittst. 😉

14
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Strombehandlungen an Penis und Hoden – CBT
Maßgeschneidert
Keuschheitsgürtel – Maßgeschneidert – CBT
Keuschheitsgürtel – Einsatz und Funktion – CBT
Der Einsatz eines Haltungstrainers oder der Humbler – CBT