20
Apr
2020
61

Produkttest BDSMstore: Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand

Heute teste ich für Euch den Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand aus dem BDSMstore und erfreue Euch (und mich selbst!) mit der schönsten Nebensächlichkeit, die zu Zeiten von Kontaktbeschränkungen erotischen Genuss verheißt!

Da ich langsam aber sicher beginne, aufgrund von Covid-19 und den aktuellen Lebensumständen am Rad zu drehen, ist es sicher mehr als gesund, ein bisschen Druckabbau zu betreiben. Mir helfen da (abgesehen von körperlicher Betätigung) nur zwei Dinge: Arbeit und sexuelles Vergnügen. Ich kann hiermit beides kombinieren. 😉

Wie Ihr ja wisst, habe ich mir fest vorgenommen, bei den Wand Vibratoren dieser Welt einen Durchblick zu bekommen und dafür – wenn nötig – jeden einzelnen zu testen! Seit Oktober 2016 habe ich insgesamt bereits 14 namhafte Wand Vibratoren getestet und ich bin noch lange nicht fertig damit – zumal beständig neue auf den Markt kommen.

Bis jetzt führt für mich persönlich in Wirkung und Funktion ganz eindeutig der Pixey Exceed Wand Vibrator (s. auch Produkttest BDSMstore: Pixey Exceed Wand Vibrator), weil er so kraftvoll ist, wie ein kleines Atomkraftwerk. Im BDSMstore habe ich nun eine „Deluxe“ Ausführung von Pixey gefunden, die zudem wiederaufladbar ist.

Und da bis jetzt alle von mir getesteten wiederaufladbaren Wand Vibratoren ein kleines bisschen schwächer in ihrer Leistung waren, bin ich sehr gespannt, was der Pixey Deluxe zu leisten imstande ist.

Außerdem bin ich endlich mal wieder stimmungsvoll angeregt, was derzeit echt ein Mangelzustand ist.

Der Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand

Der Pixey Deluxe ist mit 33 cm Länge schon mal deutlich größer, als sein kleinerer (aber kraftvoller!) Bruder Pixey Exceed. Das ist mir als erstes in der Produktbeschreibung auf der Webseite aufgefallen.

Eigentlich mochte ich persönlich den etwas kleineren Massagekopf des Exceed sehr gern, weil er nicht die gesamte Pussy in Schwingung bringt, sondern an der Stelle, wo es auch wirklich hübsch ist. Außerdem hat der Massagekopf des Pixey Deluxe keine kleinen Noppen (wie der Pixey Exceed), sondern in der Beschreibung steht etwas von „feinen Rippen“, was ich – zumindest theoretisch – schon mal spannender finde, als ganz glatte Massageköpfe.

Vor allem interessiert mich aber brennend, ob diese kabellose und wiederaufladbare Deluxe Version genauso voller Power steckt, wie die kabelgebundene Ausführung. Erinnert Ihr Euch noch, was mein süßes kleines Miststück damals zum Pixey Exceed gesagt hat?

„…dieser kleine Wand Pixey Vibrator ist der dreckige Quickie auf dem Bahnhofsklo. Er ist hart, unnachgiebig, wild und holt sich Deinen Orgasmus nach wenigen Minuten.“

Ich bin also aufrichtig gespannt, ob die Pixey Deluxe Version genauso rockt und auch meine Covid-19 Verspannungen aus meinem Kopf raus bekommt!

Der erste Eindruck

Dieses Mal hat es ein kleines bisschen länger gedauert, bis der Pixey Deluxe bei mir eingetroffen ist. Das kann aber auch daran begründet liegen, dass meine Ansprechpartnerin für die Produkttests im BDSMstore (Produktspezialistin / Präsentatrice) ebenfalls ins Home Office verbannt wurde und dann natürlich etwas mehr „Kommunikationswege“ zu bewältigen sind.

Wie dem auch sei: JETZT ist er da! Und heute lasse ich Euch das erste Mal beim Betrachten der Bilder ein bisschen Wind um die Nase wehen, denn ich bin dafür raus gegangen. Um ganz genau zu sein, bin ich zum nächstgelegenen großen Parkplatz eines Baumarkes gefahren, um dort die Bilder für Euch zu machen. Mir war einfach nach etwas „industrial dirt“.

(Witzigerweise waren dort überall Kameras, d.h. das Sicherheitspersonal hat sicher Spaß, wenn sie die bekloppte Ische sehen, die am Feiertag Bilder von Sexspielzeug auf dem Parkplatz macht.)

So sieht die Verpackung des Pixey Deluxe von vorne aus:

…und so von hinten:

Den Text habe ich Euch natürlich vergrößert:

Da steht jetzt nur übersetzt:

  • großer Kopf
  • kraftvoll
  • 12000 RPS*
  • 2 LED-Leuchten
  • 3 Tastensteuerung
  • Multispeed-Vibrationen
  • schnurloses Massagegerät
  • arbeitet auch beim Aufladen
  • 2,5 Meter USB-Kabel im Lieferumfang
  • Netzadapter inklusive

*Dieses „RPS“ heißt (glaube ich): revolutions per second = Umdrehungen pro Sekunde.

So sieht die Verpackung von der Seite aus:

Hier die Vergrößerung des Textes:

Und hier kommt die andere Seite:

Natürlich mit den Nahaufnahmen der Texte:

Das übersetze ich Euch gerne:

Wird nur in Neuzustand verkauft

Warnung: Um Verletzungen oder die Verschlimmerung eines bereits bestehenden Zustands zu vermeiden, sollte dieses Gerät nicht auf geschwollenen oder entzündeten Hautbereichen verwendet werden. Durch die Verwendung dieses Produkts werden keine medizinischen Ansprüche garantiert oder impliziert.“

Muah! DAS klingt doch gleich ziemlich spannend und nach Hardcore-Power! 😉

Jetzt packe ich es auch gleich aus:

Eine hübsche strukturierte schwarze Schachtel mit silbernem „Pixey-Logo“. Ich mag es unheimlich gern, wenn es so plain und schlicht ist. Kein Schnickschnack, sondern stilvoll.

Deckel ab:

Und da ist das gute Stück auch schon.

Und hier der gesamte Packungsinhalt für Euch mit dem Pixey Deluxe, dem USB-Ladekabel inkl. Netzstecker und einer kleinen Bedienungsanleitung:

Die Verpackung finde ich gelungen. Sie ist zwar nicht „wunderwieinnovativ“ – aber sie ist zweckmäßig und hübsch mit der schwarzen strukturierten Schachtel. So mag ich mir das Ding auch gerne in mein Spielzeugregal legen (das in meinem Spielzeugraum steht).

Die Funktionen und Maße des Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand

Der Pixey hat zum einen Dauervibration in 5 verschiedenen Intensitätsstufen und zum anderen 5 Vibrationsmodi. Warum sagt denen denn keiner, dass echt niemand Vibrationsmodi braucht?

Um den Pixey Deluxe einzuschalten, drückt man einfach ein paar Sekunden auf den Ein/Aus Button und er startet dann mit Dauervibration. Über die Buttons + und – reguliert man dann einfach die Intensität. Und ich sage Euch: das Ding fühlt sich in meiner Hand schon heftig an. 😉

Um die 5 Vibrationsmodi zu verändern (was vermutlich eh niemand möchte), drückt man dann einfach nochmal kurz auf den Ein/Aus Button und kann sich so durchschalten.

Die Funktion ist also schon mal sehr simpel, was ich sehr schätze! Und es ist großartig, dass die Vibrationsmodi von der Regulation der Intensität getrennt steuerbar sind! Nichts ist blöder, als „versehentlich“ irgendetwas einzustellen, was man (bzw. Frau) gar nicht möchte.

Hier die Maße für Euch:

  • Gesamtlänge: 32,5 cm
  • Durchmesser des Griffs (dickste Stelle): 4,8 cm
  • Durchmesser des Griffs (dünnste Stelle): 2 cm
  • Länge des Massagekopfes: 6 cm
  • Durchmesser des Massagekopfes: 5,7 cm
  • Gewicht: 453 Gramm
  • Länge des USB Ladekabels: 2,5 Meter

Der Deluxe ist „spritzwassergeschützt“ und man sieht auch gleich, dass das geschickt umgesetzt wurde. Am Massagekopf bzw. direkt unterhalb des Massagekopfes ist alles glatt und ohne „offene Elektronik“, d.h. es ist echt toll zum Reinigen des Pixeys! Bei vielen Wand Vibratoren muss man aufpassen, wenn man sie unter fließendem Wasser mit etwas Seife reinigen möchte – oder auch, wenn man im Anschluss mit Desinfektionsmittel rumsprüht. Und für einen kleinen Hygienefreak wie mich ist das ein absolut wichtiges Kriterium!

Das Material ist ein Mix aus Softsilikon, ABS und TPE – alles natürlich ohne Weichmacher. Der Massagekopf ist leicht biegsam und nicht komplett starr, was ich auch sehr angenehm finde, weil er sich dann nicht so hart und starr anfühlt.

Geeignet sind alle Arten Gleitmittel auf Wasserbasis – sofern ein Gleitmittel nötig sein sollte (was ich erst nach dem nächsten Schritt weiß). 😉

Der Selbsttest

Caramba – der Pixey Deluxe ist ganz großes Kino! Der Wand hat unglaublich viel Power! Das habe ich in der Form und Ausprägung tatsächlich noch bei keinem aufladbaren Wand Vibrator erlebt, denn es ist stärker, härter und kraftvoller, als so manch kabelgebundener Wand Vibrator.

Ich habe mich dem Test gestern ungefähr 20 Minuten (mit sehr viel Spaß) gewidmet und noch heute spüre ich ganz deutlich meinen Intimbereich. Natürlich geht es auch mit zarteren Einstellungen – aber ich wollte es eben auch genau wissen. 😉

Ich glaube, jedes weitere Wort ist da jetzt überflüssig…

Die Anwendung

Es herrscht Covig-19 in der Welt, d.h. ich muss brav warten, bis ich den Pixey Deluxe an anderen (bis dahin bestimmt völlig ausgehungerten) Menschen testen kann. Aber ich bin da ganz tiefenentspannt, denn dieses Toy wird seine Arbeit definitiv erledigen.

Mein Fazit zum Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand

Um es mit zwei Worten zu sagen: unbedingt kaufen! Zumindest, wenn Ihr es wild, dynamisch, hart und derb mögt. Ich spreche ja ungern solch deutliche Kaufempfehlungen aus, aber in diesem Fall mache ich aus persönlicher Verwunderung gepaart mit Faszination eine Ausnahme.

Wie ich ja eingangs erwähnte, besitze ich bereits sehr viele Wand Vibratoren, aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich keinen, wie diesen besitze.

Die Qualität und Verarbeitung des Pixey Deluxe ist vielleicht nicht ganz so hochwertig, formschön oder technisch ausgefallen, wie die einiger seiner Kollegen – aber dafür ist seine Leistung und Wirkung absolut extraordinär!

Das Preisleistungsverhältnis ist mit 149,95 € für mich absolut stimmig, denn für viele Wand Vibratoren mit deutlich schwächerer Wirkung habe ich wiederum deutlich mehr ausgegeben.

Und um ehrlich zu sein, denke ich auch grade darüber nach, ob ich den Pixey Deluxe überhaupt bei meinen süßen Miststücken zum Einsatz bringe  – oder ob ich ihn nicht einfach hübsch für mich allein behalte. Ich werde es Euch nicht verraten. 😉

Got for it!


Den Pixey Deluxe – Rechargeable Wireless Wand findet Ihr HIER (bitte klicken).

61
Falls dir der Blog gefällt, unterstütze uns doch auf Patreon!

You may also like

Hose aus Kunstleder in Schwarz für Herren
Produkttest BDSMstore: Tenga Flip Orb Strong – Orange Crash
Fallgewichte in bezaubernden Farben – der Ostertipp!
Produkttest BDSMstore: Single Tail Leder-Bullenpeitsche